Vision: Musizieren statt Saufen

Wenn Menschen sich in ihrer Freizeit treffen, dann wissen sie oft nicht wirklich viel miteinander anzufangen. Sie sitzen zusammen, reden über belangloses Zeug und trinken dazu Alkohol. Was ich hier beschreibe, wäre in einem Häufigkeitsranking gesellschaftlicher Gemeinschaftsaktivitäten die absolute Top-Position mit ganz großem Vorsprung vor allem anderen.

In einigen wenigen (nicht westlichen) Kulturen kennen die Menschen dagegen noch etwas anderes: Das gemeinsame Musizieren: gemeinsam Trommeln, gemeinsam singen und dazu tanzen - nicht, um bei einer Aufführung möglichst viel Beifall dafür zu bekommen - sondern einfach nur, weil es Freude macht. Und obwohl die westliche Kultur auf diese Kulturen hinabschaut, dürften die Menschen dort wesentlich glücklicher sein.

Ich habe eine Vision und die besteht darin, dass sich das gemeinsame Musizieren auch in unserer westlichen Kultur zurückholen lässt. Menschen brauchen dann keinen Alkohol mehr, um miteinander glücklich zu sein. Der Alkohol hat diese Aufgabe sowieso nie wirklich erfüllt.

Bitte unterstützen Sie das Projekt, wenn Sie von diesen Informationen profitieren konnten: